Widdertshäuschen

Am südlichen Ortsrand von Serrig im Trier-Saarburg-Kreis liegt auf den Talwiesen der Saar das so genannte Widdertshäuschen. Es handelt sich hierbei um ein römisches Grabdenkmal aus der zweiten Hälfte des 3. Jh., das laut lateinischer Inschrift von drei Mitgliedern der Familie Restitutus errichtet worden ist. Es könnte sich dabei um ein Ehepaar mit einem Sohn oder einem Bruder gehandelt haben.

Lesen Sie weiter


Tipps

Man sollte nicht vergessen, den Blick Richtung Klause Kastel zu wenden, die wie ein Vogelnest am Sandsteinfelsen hoch über dem Saartal zu hängen scheint. Noch lohnenswerter ist ein Besuch dieses Baudenkmals.



BSA