Barbarathermen

Als eine der vier Hauptstädte des Imperium Romanum ist Trier wie keine andere Stadt in Deutschland von der römischen Kultur geprägt. Der preußische Staat begann mit den Ausgrabungen der antiken Stätten, dadurch gelangten die bedeutendsten Römerbauten in Trier in staatlichen Besitz. Heute werden sie von „Burgen, Schlösser, Altertümer“ betreut.

Die um 150 n. Chr. entstandenen Barbarathermen sind sogar die größten noch erhaltenen römischen Badeanlagen nördlich der Alpen und wie die übrigen Trierer Monumentalbauten der Römerzeit Weltkulturerbe. Die Mauern der Kellerräume, in denen die unterirdischen Heizanlagen von einem Heer von Sklaven versorgt wurden, sind besonders gut erhalten. Auch die Grundmauern der Erdgeschossräume, in denen sich zwei Hallenschwimmbäder befanden, sind beeindruckend. Die Räume waren mit Marmor, Reliefs und Skulpturen reich ausgestattet. (Aus „Reisezeit - Zeitreise“. Verlag Schnell + Steiner. 2010)

Die Barbarathermen in Trier zählten seinerzeit zu den größten Thermenanlagen nördlich der Alpen und waren die zweitgrößten im ganzen Imperium Romanum. Im 2. Jahrhundert n. Chr. erbaut und mit allem Prunk römischer Badetempel ausgestattet, waren sie fast 300 Jahre in Betrieb. Seit dem Frühmittelalter wurden sie jedoch als Steinbruch genutzt, so dass von Ihnen weniger eindrucksvolle Ruinen erhalten blieben als beispielsweise von den Trierer Kaiserthermen.

Um dieses Gelände wieder für Besucher attraktiv zu machen, wird zurzeit an einer umfangreichen Bestandaufnahme und einer neuen Besucherplattform als Vorraussetzung für einen angemessenen Umgang dieses Teils des UNESCO-Weltkulturerbes "Römerbauten in Trier" gearbeitet.

Lesen Sie weiter


Tipps

Die Barbarathermen sind zur Zeit nicht zu besichtigen, doch gibt es in Trier viele weitere Möglichkeiten auf den Spuren der Römer zu wandeln.

Besuchen Sie andere Höhepunkte in Trier, wie z.B. das Amphitheater, die Kaiserthermen, die Porta Nigra oder die Thermen am Viehmarkt. Mit der AntikenCard Trier erhalten Sie vergünstigten Eintritt zu diesen römischen Baudenkmälern von Trier.


AntikenCard Trier

AntikenCard Basic (im gesamtem Kalenderjahr des Kaufes gültig)
Eintritt in zwei Trierer Römerbauten nach Wahl, sowie Rheinisches Landesmuseum Trier
Erwachsener (mit bis zu 4 Kindern)      12,00 €
           
AntikenCard Premium (im gesamtem Kalenderjahr des Kaufes gültig)
Eintritt alle vier Trierer Römerbauten und Landesmuseum Trier
Erwachsener (mit bis zu 4 Kindern)      18,00 €
           
AntikenCard Gruppe (Gültigkeit 1 Woche ab Ausstellung)
Gruppe ab 15 Personen       
Eintritt in zwei Trierer Römerbauten nach Wahl, sowie Rheinisches Landesmuseum Trier
Erwachsener            10,00 €
Ab 15 Personen ein Freiticket für eine  Begleitperson
Ab 25 Personen zwei Freitickets für Begleitpersonen

AntikenCard Schule (Gültigkeit 7 Tage ab Ausstellung)
Eintritt alle vier Trierer Römerbauten und Landesmuseum, Landesmuseum Trier
Schüler            6,00 €
Pro Klasse zwei Freitickets für Begleitpersonen

Nach oben



BSA